Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

FRUCHTBARKEITSMASSAGE ® nach Birgit Zart

Netzwerk Kinderwunschhilfe

Die Fruchtbarkeitsmassage wurde zunächst von der Gynäkologin Gowri Motha in England entwickelt und von der Heilpraktikerin und Kinderwunschtherapeutin Birgit Zart in den 90er Jahren nach Deutschland gebracht.

. Allgemeine Bauch- und Menstruationsbeschwerden

Die Massage entspannt den Körper und löst Verkrampfungen, Bauch- und Unterleibsschmerzen lassen sich durch Entspannung lindern, denn ein gelöster Körper kann wieder auf seine eigenen Heilmechanismen zurückgreifen.

. Unregelmäßiger Zyklus und unregelmäßige Blutungen

Eine regelmäßige Anwendung der Massage kann einen unregelmäßigen Zyklus lang- und mittelfristig wieder einpendeln. Da die Massage regulierende Eigenschaften hat, kann sie auch starken Schwankungen unterliegende Monatsblutungen wieder ausbalancieren.

.Hormonschwankungen

Regelmäßige Massagen des Bauchraums sowie parallel dazu angewandte Entgiftungsmassagen wirken regulierend auf den Hormonhaushalt.

. Unerfüllter Kinderwunsch

Die Massage reguliert den Hormonhaushalt und hilft zusätzlich beim Loslassen und Entspannen. Das gezielte Arbeiten an der Gebärmutter und den Eileitern stärt die Fortpflanzungsorgane und kann Verschlüsse der Eileiter lösen, sofern diese nicht durch Narben verursacht sind. Im Rahmen des Kinderwunsches wird empfohlen die Massage in einem wöchentlichen Abstand sechs Mal anzuwenden.

 

Auch, wenn diese Form der Massage Fruchtbarkeitsmassage heißt, ist sie in jedem Lebensalter der fruchtbaren Frau anwendbar. Von der Pubertät (Startschwierigkeiten) bis zum Ende der Fruchtbarkeit ( Wechseljahres-beschwerden)  kann diese Form der Massage jede Frau in Ihren  ureigenen Rhythmus bringen.   Die Massage entgiftet über die Lymphbahnen, regt die Hormondrüsen an und stimuliert die Gebärmutter und die Eierstöcke. Bei nicht durch Narben verwachsenen Eileitern, kann sie diese wieder durchgängig machen. 

Die Massage dauert ungefähr eine Stunde. Sie wird mit freiem Oberkörper durchgeführt. Ein Großteil der Massage findet im Sitzen statt.

Zu Beginn der Massage wird der Körper auf eine einheitliche Temperatur gebracht. 

Danach wird  an den oberen Lymphknotenregionen der Lymphfluss zur Entgiftung angeregt.

Die Leber wird angeregt, das Becken stimuliert, die Nieren angeregt.

Der untere Bauchraum wird massiert.

Dies alles geschieht mit sehr sanften Bewegungen und Griffen und lädt zum Entspannen und Loslassen ein.

Bei einer Kinderwunschbehandlung sind 6 Massagen einmal wöchentlich empfohlen.

Bei allen anderen fraulichen Beschwerden , je nach Empfinden der Behandelten.

Eine Massage kostet 60,- Euro. 

Parallel zur Massage erhalten Sie eine naturheilkundliche Beratung , die auf Ihr  individuelles Problem abgestimmt ist. Dies ist inklusive.